Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. April 2008, 14:11

Setups

Hallo

Welches Setup nehmt Ihr für welche Strecke?

Gruß

Beiträge: 93

Wohnort: Leipzig

Beruf: Hotelbetriebswirt

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. April 2008, 14:26

RE: Setups

Lieber Tschensman,

selbst wenn ich das jetzt hier auflisten würde, wäre es völlig umsonst. Da jeder einen anderen Rennstall nimmt und durch die vielen neuen Teile, kann man kein definitives Setup bestimmen. Selbst bei mir unterscheiden sich mit dem gleichen Rennstall die Setups erheblich, sobald ich ein neues Spiel starte...

Es gibt kein Patentrezept....

das ist auch der Grund, warum uns dieses verdammt gute Spiel immer noch vor dem Monitor fesselt... ;)

3

Montag, 14. April 2008, 16:42

Da gibt es nichts hinzu zu fügen ;)
www.workablogic.de

4

Dienstag, 13. Mai 2008, 12:16

Setups

Hallo.

Wegen dieser Seite habe ich wieder begonnen F1Pro zu spielen.
Aber wie auch bei den Versuchen davor habe ich keine chance gute Rundenzeiten zu fahren. Ich habe mit einem Topteam (Ferrari) angefangen. Im Quali sind meine Fahrer 4 Sekunden langsamer als die Spitze. Ich weiß nicht weiter!!
Kann man das Voreingestellte Setzp lassen? Oder muss man zwangsläufig Lauf um Lauf absolvieren um was Gescheites zu bekommen?

Egal ob ich das Getriebe die Bremsballance verstelle, die Autos werden eher langsamer. Nichts macht sie schneller. Dabei habe ich vorher etliche Teile verbessert und ausgiebig getestet.

Wie sind eure Setups für Australien??

LG
Klabauter
Ich liebe Rennspiele!

5

Dienstag, 13. Mai 2008, 16:31

Hallo Klabauter85,

hast du dir bereits "Tipps & Tricks" durchgelesen? Dort haben viele User ihre Erfahrungen in den Bereichen Entwicklung, Setup und Rennstrategien niedergeschrieben. Vielleicht hilft es dir ja mal einen Blick rein zu werfen.

Zum Setup selbst ist es schwer zu sagen, welches das optimale ist. Denn jedes Auto, jedes Teil und jede Änderung der Wetterbedingungen verändern das Setup. Dazu kommt noch das jeder Fahrer einen eigenen Fahrstil hat. Am besten lässt man das Auto vom Aerodynamiker einstellen.

Beiträge: 93

Wohnort: Leipzig

Beruf: Hotelbetriebswirt

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Mai 2008, 03:01

Also, 4 Sekunden ist schon der Hammer!!! Da du "null" Informationen übermittelt hast, ist es schwer aus der Ferne was zu sagen. Du lässt deine Fahrer hoffentlich mit Automatikgetrieben fahren, oder?


P.S.: Nur so zur Info, es gibt einen Tread mit haargenau dem selben Titel!!!!
Vielleicht nächstes Mal erst schauen, sonst wird das hier alles zugemüllt. ;)



@ kingflooow (a.k.a. einer der großen Moderatoren Oligarchen) :D

Kannst Du den Inhalt dieses Treads nicht verschieben und danach schliessen??

7

Mittwoch, 14. Mai 2008, 12:59

Wie verschieben

Zu den Setups für Australien:

- Flügeleinstellung habe ich perfektioniert. Anpressdruck ist so eingestellt, dass
die Ballance laut windkanal 50:50 ist. Vorne 8 hinten 19
- Federung ist weich |...x............| hart
- C-Reifen sind drauf bei trockenem Wetter
- Bremsballance war so am schnellsten vorn |.x...........| hinten
- Bleibt das Getriebe übrig.

1. Könnt ihr mal posten wie der Wagen eingestellt ist?
2. Kann man hier Bilder/Screenshots reinsetzen?
3. Wie verschiebt man einen Tread?? ?(
Ich liebe Rennspiele!

8

Mittwoch, 14. Mai 2008, 13:14

Bilder kannst du unten beim erstellen eines Beitrags unten Dateiannhang reinsetzen.

Tread verschieben können nur Moderatoren, welchen Tread möchtest du den verschoben haben.

Beiträge: 93

Wohnort: Leipzig

Beruf: Hotelbetriebswirt

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Mai 2008, 14:35

RE: Wie verschieben

@ Klabauter,

wenn ich schreibe @ kingflooow, dann meine ich auch den Moderator.
Du sollst weder was löschen oder verschieben, was Du eh nicht kannst.
Dein Setup ist eigentlich perfekt. Die Getriebeinstellung sind vom Ing. schon im Vorfeld gut eingestellt, da brauchst du nichts verändern.

NOCH EINMAL DIE FRAGE: MIT WELCHEM GETRIEBE BIST DU UNTERWEGS?
Fährst du mit manuell oder automatik Getriebe?

@ Michael

Wenn Du Lust hast, könntest Du diesen Tread verschieben, da ein solcher mit genau dem gleichen Titel schon existiert.

10

Mittwoch, 14. Mai 2008, 14:56

@ Michael: Diesen Tread in Setups reinschieben, geht das? Wegen zumüllen etc. Gibt ja schon dieselbige Rubrik.


Hier mal ein Screenshot:


Habe ein "Newland Auto" drinnen, mit 4 Sternen. Durch Tüfteln an der Getriebeeinstellung habe ich nochmal 1,5 Sekunden rausgeholt.
Der 6. Gang war zu kurz. Wobei laut Setup dürften es nur 5 sein, aber der Wagen dreht den 6. jetzt fast voll aus.

Fehlt aber immernoch 1-1,5 Sekunde bis zur Spitze wenn ich nicht auch aggresive Fahrweise stelle.
Vielleicht ist mein Design nicht in die richtige Richtung gegangen. Ziel war in erster Linie einen leichteren Tank zu bauen (10Kilo im Quali gespart) und den Luftwiderstand zu senken.
Wären meine Wagen nicht wegen verschlissener Reifen ligengeblieben so hätte es für die Plätze 5 und 7 gereicht.

Tja... Ich kann noch sagen, dass bei einem Flügelwinkel von 21 vorne und 32 hinten ein Anpressdruck von 56% zu 56% laut Windkanal entsteht.
Ohne Flügel steht es 58% vorne und 44% hinten. Das sagt ja einiges über die Grundkarosse aus.

Fahrt ihr Australien mit einem Auto das viel Andruck produziert oder legt ihr da Wert auf möglichst kleinen Luftwiderstand?

Mit dem Flügelsetup auf dem Screenshot fährt der Schuster die besten Zeiten, aber auf der Zielgeraden sind die anderen schneller, bestimmt 10kmh.

:) leck mich am Arsch, aber der F1 Manager Pro sit im Vergleich zum GP Manager 2 richtig schwer!!! 8o
»Klabauter85« hat folgendes Bild angehängt:
  • Setup1.jpg
Ich liebe Rennspiele!

Beiträge: 93

Wohnort: Leipzig

Beruf: Hotelbetriebswirt

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Mai 2008, 17:16

Ok, mir fallen da gleich mal 4 Dinge auf.....

1. Bremsbalance: WAS DAS DENN? Ich habe sie immer ein bisschen nach vorne verstellt, kommt aber auf die Fahrweise des Fahrers und auf die Strecke selbst an. Am sichersten fährst Du mit 60% - 40%. Kannst auch mal 70% - 30% probieren. Aber nicht das, was du da hast....

2. Warum benutzt Du nur eine 4 Sterne Automatik? Kann das nicht so ganz nachvollziehen, da du ja eh ein TopTeam wie Ferrari hast...am Geld kann es wohl nicht liegen....

3. Benzin-Luft Mischung....Du hast den optimalen Zündpunkt des Motors nicht optimiert. Das erkenne ich sofort an dem Regler. Diesen kannst Du in der Werkstatt einstellen...das machst Du einmal, und speicherst dies im Setup ab.

4. Hast du die Teile neu entwickelt oder nur re-designt? Bei einem re-design hast du eigentlich alles richtig gemacht. Schwere Teile optimiere ich auch grundsätzlich auf Gewicht (Tank, Mono, Seitenteile....), die anderen (Flügel, Nase, usw...) auf aerodynamische Eigenschaften.

Also, Balken 1. und 2. immer nach rechts, Balken 3. und 4. immer nach links.

Ach ja, mit deiner Getriebeeinstellung könnte ich bei mir keinen Blumentopf gewinnen....gerade weil Du die Zeit hier nicht auf der Ziel-Start-Geraden gewinnst bzw verlierst. Wichtig ist, das du in den Kurvenabschnitten nicht soviel Zeit verlierst. Die kannst du auf der Geraden nicht mehr rausholen...



Na dann, viel Erfolg....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »splitterhund« (14. Mai 2008, 17:24)


12

Mittwoch, 14. Mai 2008, 17:37

Einstellungen

Hi


1. Ja ähhh, so war der am schnellsten, weiß auch net warum.
Hatte die mal ganz vorne am Anschlag, da war er 4 Zehntel
langsamer als so.

2. Wollt halt Geld sparen. Was macht das zeitenmäßig aus, wenn man
ne 4 oder 5 nimmt?

3. Der Zünzeitpunkt ist eingestellt. Aber am Gemisch wollte ich wegen
dem Verschleiss nicht viel rumschrauben.

4. Überwiegend verbessert. Bis auf den Tank und eine kleinere Hutze
mit weniger Gewicht, Lufteinlass und bedeutend weniger
Luftwiderstand.

Zum Getriebe:
Keine Ahnung was in Australien git ist. Immerhin heißt es im Intro bis 300 kmh. Habe mich mit dem 5 bzw. imaginären 5ten Gang an die Vmax gehalten. Hört man ja ob da noch Luft ist.
Also ich habe es in den ersten beiden Sektoren geschafft mit beiden Fahrern Bestzeiten zu fahren, nur im 3 verliersen sie etwa eine halbe Sekunde. Weniger Flügel lässt sie insgesamt langsamer werden.

Die Getriebe sind mir eben in einem Testrennen beide!! verreckt. Waren aber nur Handschaltungen. Also doch Auto nehmen.

Hast du mal ein Screen von deinem Setup, vielleicht mach ich was nicht richtig.

So...muss weitertüfteln.
Ich liebe Rennspiele!

13

Sonntag, 18. Mai 2008, 15:53

Also ich hab als ich das Spiel vor einigen Jahren gespielt habe auch die Erfahrung geacht, dass die Bremsbalance eigentlich bei allen Rennen immer ziemlich weit vorne lag, also in etwa so wie auf dem Screenshot, und bin damit auch immer ganz gut gefahren, zumindest in der ersten Saison. Ab der zweiten Saison war mein Team aber irgendwie dann immer grotten schlecht, so dass ich dann meistens notgedrungen wieder von vorne angefangen habe. Macht halt nicht so viel Spaß in Saison 1 Konstukteurs- & Fahrer WM zu gewinnen und dann in Saison 2 teilweise 3 Sekunden pro Runde langsamer als Minardi zu fahren...

Ich würds aber echt mal wieder gerne zocken... habe hier im Forum auch schon einiges gelesen was mir gar nicht bewusst war. Also sobald der Doenloadlink zu fussel und easy's Update 2008 wieder geht oder mir das Update jemand zuschicken kann werd ichs auch wieder zocken, installiert ist es schon :-)

14

Freitag, 6. Juni 2008, 09:36

Ich wollte es auch nicht glauben, aber die Bremsbalance fast ganz nach links macht wirklich 2 Sekunden aus. Bin bisher auch immer nur mit kleineren Verstellungen, entweder nach vorn oder nach hinten, gefahren. Man muß einfach mal extreme Einstellungen ausprobieren, da kommt manchmal erstaunliches raus.

In Australien benutze ich zum Beispiel für die Qualifikation abgefahrene B-Reifen (2 Runden abgefahren) und habe mir damit (mit schumi auf ferrari) die Pole erobert. Natürlich habe ich dabei auch nur für zwei Runden getankt ;) in der letzten fliegenden Runde. Die Aufhängung ist zwischen 18 und 19 cm von links gemessen eingestellt. Flügel 25° Front und 26° Heck (aber das ist ja von der Fahrweise des Fahrers abhängig!)

Das beste Getriebe ist eindeutig das Newland auto mit einem Stern, weil es sehr wenig Gewicht hat und damit gewinne ich wieder wichtige Hundertstel für die Pole. Jumbo Carbon mit 4 Sternen sind die besten Bremsen. Es gibt auch welche mit 5 Sterne aber die sind wieder schwerer und ich würde Zeit verlieren.

Na ja, mal sehen was sich noch so ergibt. :))

15

Samstag, 7. Juni 2008, 03:59

Also wenn ich mit Bremsen und Getriebe vom Gewicht runtergehe, dann hänge ich schon mächtig unterm Mindestgewicht. Weshalb ich mir die Frage stelle, wie schwer ist dein Auto wenn du dort an Gewicht sparen musst?

16

Samstag, 7. Juni 2008, 07:35

Ja das mit dem Gewicht interessiert mich auch. In den freien Trainigs kann man ja so leicht sein wie man will. Aber wen ich dann ins Quali gehe wird mir immer gesagt, dass ich das Mindestgewicht unterschreite. Dann fragt er ob ich die Wagen mit Gewicht auffüllen will. In der realen F1 ist das ja so gewünscht, da man die Zusatsgewicht hinschmeissen kann wo man sie braucht, aber gilt das auch für F1M Pro?
Im übrigen bin ich überrascht wie viele Leute noch F1M Pro zocken! ;)

F1 Manager Professional
Team: Lola
FWM: 2002, 2003, 2004, 2006
KWM: 2004, 2006

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jacques« (7. Juni 2008, 07:36)


17

Samstag, 7. Juni 2008, 08:54

Zitat

Original von kingflooow
Also wenn ich mit Bremsen und Getriebe vom Gewicht runtergehe, dann hänge ich schon mächtig unterm Mindestgewicht. Weshalb ich mir die Frage stelle, wie schwer ist dein Auto wenn du dort an Gewicht sparen musst?


Dann baust Du vielleicht zu viele leichte Teile am Chassis. Ich nehme aber lieber leichtere Bremsen und Getriebe und mache somit Zeit gut.
Mein Gewicht liegt bei 517 kg und 505 kg sind erlaubt.

Australien habe ich gerade mit Schumi gewonnen und Irvine wurde 5. und mit diesem Ergebnis kann ich leben. Jetzt habe ich mir einen ganz kleinen und demzufolge auch sehr leichten Tank gebaut. Den probiere ich jetzt mal in der Quali aus im nächsten Rennen. Bin gespannt was das ausmacht.

Tschau

Thema bewerten